04. Januar 2022

Im Jahre 2021 sparte die swissconnect ag 4'266 Tonnen CO2 ein

Michael Hauenstein Autor: Michael Hauenstein
Kategorie: Expresslogistik, Nachhaltigkeit

Die meisten Kurierdienste verursachen Stau, Lärm und verschmutzen die Luft. swissconnect stellt eine Ausnahme dar und konnte im Jahre 2021 dank eines einzigartigen Transportsystems 4‘266 Tonnen des schädlichen Treibhausgases CO2 einsparen. Im folgenden Text erfahren Sie, wie es überhaupt möglich ist, dass swissconnect schneller und gleichzeitig ökologischer liefert als jeder andere nationale Kurierdienst.  

Kombinierter Verkehr ist das Erfolgsrezept für dringende Lieferungen

Als einziger Kurierdienst setzt swissconnect seit über 20 Jahren auf die Vorzüge des kombinierten Verkehrs im Bereich der schweizweiten Expresslogistik. Es fährt kein tonnenschweres Auto mit einer zeitkritischen Lieferung von A nach B und leer wieder zurück, sondern die passendsten Transportmittel (Velo, Zug, Auto) werden clever miteinander kombiniert. Den grössten Teil der Strecke legt die Expresslieferung in einem abgeschlossenen Abteil des Zuges zurück - somit entfällt die Rückfahrt, welche herkömmliche Expresskurierdienste jeweils mit dem leeren Auto auf sich nehmen müssen. Durch dieses einzigartige Transportsystem gelangen die Expresslieferungen in Rekordzeit und so ökologisch wie nur möglich ans Ziel.

Durch die clevere Kombination verschiedener Transportmittel sind ihre Expresslieferungen schneller am Ziel
Durch die clevere Kombination verschiedener Transportmittel sind ihre Expresslieferungen schneller am Ziel als auf dem herkömmlichen Transportweg

Expresstransport von PCR-Tests, Ersatzteilen und Dokumenten

Durch das einzigartige Transportsystem von swissconnect wurden im Jahre 2021 ganze 4‘266 Tonnen an CO2 eingespart. Dieselbe Menge CO2 entsteht, wenn 853 Schweizer Einfamilienhäuser ein Jahr lang mit Ölheizungen geheizt werden. In Zusammenarbeit mit Swiss Climate wurde ein CO2-Rechner entwickelt, welcher an die Logistiksoftware von swissconnect gekoppelt ist und die CO2-Einsparungen kalkuliert. Jede einzelne Expresslieferung wird über diese zentrale Logistiksoftware abgewickelt und von geschultem Personal überwacht. Ganz nebenbei wird auch der Lärm und die Anzahl Staustunden stark reduziert, da von der Strasse auf die Schiene bzw. das Velo verlagert wird. Lieferungen in Rekordzeit sind vor allem bei Laborproben, Ersatzteilen und wichtigen Dokumenten gefragt.

Persönliche Lieferung von Laborproben in der ganzen Schweiz
Persönliche Lieferung von Laborproben in der ganzen Schweiz
Michael Hauenstein
Möchten auch Sie Ihre Expresslogistik schnell und nachhaltig gestalten?

Kontaktieren Sie mich. Ob per Telefon, E-mail oder bei einem persönlichen Besuch – ich bin für Sie da.

Michael Hauenstein
Co-Geschäftsleiter, Leiter Marketing & Verkauf
041 227 20 05
E-Mail