28. Januar 2021

Ein­sparung von 3'665 Tonnen CO2 im Jahre 2020

Michael Hauenstein Autor: Michael Hauenstein
Kategorie: Expresslogistik, Nachhaltigkeit

Lieferdienste gelten als Verursacher von Treibhausgasemissionen, Stau und Lärm – nicht so die swissconnect ag. Als einziger Expresskurierdienst setzen wir seit über 20 Jahren konsequent auf ein einzigartiges Transportsystem und konnten dadurch im Jahre 2020 ganze 3'665 Tonnen CO2 einsparen. Wie wir es schaffen, dringend benötigte Waren schneller und gleichzeitig ökologischer zu liefern als alle anderen nationalen Kurierdienste, erfahren Sie im folgenden Beitrag.

Enorme Einsparung von Treibhaus­gas­emissionen

Es ist schwierig, sich vorzustellen, was die eine Einsparung von 3'665 Tonnen CO2 in einem Jahr bedeutet. Hier zwei Erklärungsversuche:

- 293’268 Buchenbäume müssen ein Jahr lang wachsen, um 3'665 Tonnen CO2 aufzunehmen.

- Die Ölheizungen von 733 Schweizer Einfamilienhäusern verursachen während einem Jahr 3'665 Tonnen CO2.

Die Reduktion von so viel CO2 beim Expresstransport von Laborproben, Ersatzteilen, Medikamenten und anderen Gütern ist nur möglich, da die von swissconnect entwickelte Logistiksoftware für jeden Transportauftrag die schnellste und gleichzeitig ökologischste Liefervariante ermittelt.

Kombinierter Verkehr dank einem nationalen Logistiknetzwerk

Wir setzen auf die Kombination der jeweils am besten geeigneten Transportmittel (Velo, Cargo Bike, Zug, Auto, Lieferwagen). In den 23 grössten Städten holt ein lokaler Velokuriere die Waren ab und lädt sie in ein abgeschlossenes Abteil der Bahn. Dadurch reisen die dringend benötigten Güter wie beispielsweise Laborproben, Medikamente oder Ersatzteile sicher von Stadt zu Stadt und stecken garantiert nicht im Stau fest. Am Empfängerbahnhof entlädt der von swissconnect aufgebotene Kurier die Waren und bringt diese mit dem Velo oder Cargo Bike auf direktem Weg zum Empfänger. Bei Abholungen und Zustellungen ausserhalb der Städte werden Taxikuriere für die letzte Meile eingesetzt. Mittels digitaler Kurierplattform verbindet swissconnect über 70 Kurierfirmen und ist dadurch immer nahe am Kunden. Durch das engmaschige und erfahrene Logistiknetzwerk kann eine Abholung innert kürzester Zeit angeboten werden – und zwar überall in der Schweiz.

CO2-Rechner

swissconnect setzt seit der Gründung vor über 20 Jahren auf dieses einzigartige Transportsystem und unterstützt Firmen aus diversen Branchen in der Expresslogistik. Um die Reduktion des CO2 Ausstosses zu messen, wurde in Zusammenarbeit mit Swiss Climate ein CO2-Rechner entwickelt. Jener vergleicht den geringen CO2 Ausstoss der von swissconnect eingesetzten Transportmittel mit dem Ausstoss eines Autos, welches herkömmliche Kurierdienste für Expresslieferungen einsetzen.

Michael Hauenstein
Möchten auch Sie Ihre Expresslogistik schnell und nachhaltig gestalten?

Kontaktieren Sie mich. Ob per Telefon, E-mail oder bei einem persönlichen Besuch – ich bin für Sie da.

Michael Hauenstein
Co-Geschäftsleiter, Leiter Marketing & Verkauf
041 227 20 05
E-Mail